Ist Lascaux weit weg?

Javerlhac liegt im Nordwesten der Dordogne, dem Grünen Perigord.

Montignac, nicht weit von Sarlat dagegen im Südosten, dem Schwarzen Perigord, etwas über 100 km entfernt. Man muss zwei Stunden Fahrt rechnen.
Die Höhle Sascaux befindet sich in der Gemeinde Montignac. Sie ist seit 1963 geschlossen. Heute kann man ein Faksimile besichtigen. Wenn sie gerne unter vielen Menschen sind und sich für Höhlenmalerei interessieren, kann sich ein Tagesausflug dorthin lohnen, schliesslich ist es die berühmteste Höhle der Dordogne.

Ende 2016 wurde ein vollständiges Faksimile eröffnet: Lascaux 4. Alle 6 Minuten startet eine Führung mit jeweils maximal 30 Besuchern. Wenn ihre Gruppe in der Mitte der nachgebauten Höhle ist, sehen sie am Ende die Gruppe vor ihnen und wenn sie sich umblicken, sehen sie die folgende Gruppe den Raum betreten. Da bleibt keine Zeit zum langen Bewundern der Malereien und zum Fragenstellen. Wenn die Technik funktionniert, hören sie den Führer sowieso nur über einen Kopfhörer. Im anschließenden „Atelier“ werden die Malereien erläutert. Als ich das Faksimile angeschaut habe, gab es (noch) keine Beschreibungen. Man musste versuchen das Signal zu finden, um die Beschreibung auf einem Tablet, mit Videos und Animationen anzuhören.  

Wenn Sie geruhsame Ferien machen wollen, können Sie sich das kleine Museum der Höhle von Teyjat ansehen (5 km entfernt) oder die sehr beeindruckende Tropfsteinhöhle von Villars, die in einem Saal auch eine Felsmalerei hat.

Lascaux, replica 03

In der Charente bei Sers (30 km) gibt es den Roc de Sers. Vor den Höhlen wurden Nachbildungen der Skulpturen, die dort entdeckt wurden aufgestellt.